Bundesrat rettet Biene und bringt Zuversicht zurück

Es freut mich sehr, hier mitteilen zu dürfen, dass der Schweizerische Bundesrat (in corpore) eine Biene gerettet hat.

Das arme Tier hatte sich in mein Büro verirrt und summte verzweifelt gegen eine Glasscheibe an, die sich nicht öffnen lässt. Mit Hilfe eines Wasserglases, das ich über die Biene  hielt, und dem offiziellen Bild des Bundesrats auf Halbkarton, das ich unter das Glas schob, gelang es mir, die Biene einzufangen und kurz darauf vor der Botschaft in die Freiheit zu entlassen.

Ich wollte mich noch bei ihr entschuldigen, dass bei ihrer Rettung nicht das allerneuste Material eingesetzt wurde, da es sich um das Bundesratsbild von 2013 gehandelt hatte, aber da war sie schon weg.  Sie liess mich zufrieden zurück, weil wir ja kaum je Gelegenheit haben, irgendjemanden oder irgendetwas zu retten, obwohl das immer öfter nötig wäre.

Mir hat diese Biene, indem sie sich von mir retten liess,  an einem Tag, an dem mir trotz Sonnenschein wenig gelingen will, gezeigt, dass ein leeres Glas hilfreich sein kann, und dass das Bild, das sich jemand von einer Regierung gemacht hat, einen Zweck haben kann, auch wenn er entfremdet ist.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: