In memoriam Peter S. (Reinhard Lettau)

Ein deutscher Schriftsteller.
Er kichert, ehe er nickt, kichert aber
immer.

Bei Gedichten werden, wie im vorliegenden
Fall, die Zeilen nicht voll geschrieben.
Links und rechts Luft
schützt vor Fabel.

Dieser Peter S. lernt immer Mädchen kennen in
Berlin, die bald nach London fahren, oder:
In London eintreffende Berlinerinnen
erzählen von Peter S.
kehren aber nicht zurück nach Berlin, oder:
Wenn sie zurückkehren,
lernen sie ihn in Berlin erst kennen, fahren
dann aber gleich nach London zurück.

Kurz: Zwischen dem Schriftsteller Peter S.
und London besteht eine Verbindung, die
sich, wenn man die Zeilen voll schreibt,
mitzuteilen
nicht lohnt.

Eines Tages fährt er selbst nach London, um
nachzusehen,
was los ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: